baseportal
Suche: 
 Forum   Start 

Rechte für Datenbanken

ab Version 3 
Verstecken Inhalt

Allgemeine Zugriffsrechte

In vielen Fällen reicht es völlig aus, die Rechte für unangemeldete Nutzer zu bestimmen. Sie selbst, als Eigner haben immer alle Rechte an der Datenbank, ebenso der Programmcode, den Sie in Ihren Templates verwenden: Die dort verwendeten Funktionen können beliebig auf Ihre Datenbanken zugreifen.

Es gibt 4 Zugriffsarten, die beliebig kombiniert werden können:

Beispiele:


Nutzer-Datenbanken

Um einen ausgefeilteren Schutz zu realisieren, bietet baseportal Nutzerdatenbanken an. Sie können für jede Datenbank eine eigene Nutzer-Datenbank erstellen oder auch eine Nutzer-Datenbank für mehrere Datenbanken einsetzen.

Eine einfache Nutzerdatenbank könnte so aussehen:

Die Nutzer sepp und liese können lesend und schreibend auf die Datenbank zugreifen; der Nutzer gregor kann zusätzlich ändern und löschen - und außerdem geschützte Seiten ausführen. * ist ein spezieller Nutzername - hier werden die Rechte für unangemeldete Nutzer gesetzt, wie oben beschrieben. Ein "Passwort" und ein Eintrag beim "EMail"-Feld erübrigt sich damit natürlich.

Hier die einzelnen Felder und ihre Funktionen:

Natürlich ist auch eine Nutzerdatenbank eine ganz normale baseportal-Datenbank. Das bedeutet, sie können deren Aufbau völlig frei selbst bestimmen und beliebige eigene Felder hinzufügen oder nicht benötigte Felder löschen. Es werden einfach die angegebenen Feldnamen vom Anmelde-Modul verwendet und nur wenn diese vorhanden sind, wird deren Funktion ausgeführt.

Als zusätzliche Felder bieten sich ein "Kommentar"-Feld oder ein "Geburtstag"-Feld an. Sie können auch eine komplette Adress- und Kundenverwaltung darauf aufbauen.


Rechte der Nutzer-Datenbank

Da eine Nutzer-Datenbank selbst eine normale baseportal-Datenbank ist, können Sie den Zugriff darauf wieder mit einer eigenen Nutzer-Datenbank regeln. Dadurch können Sie verschiedene Zugriffsebenen definieren:

Eigner>>Administratoren >> Nutzer >> Datenbank

Der Eigner des baseportal-Zugangs hat dabei immer alle Rechte an den darin liegenden Datenbank. Die Nutzer-Datenbank einer Nutzer-Datenbank bestimmt die "Administratoren": Sie können neue Nutzer einragen, deren Rechte festlegen und diese auch wieder löschen. Die "Nutzer" können mit diesen Rechten auf die Datenbank zugreifen.

Die Nutzer-Datenbank einer Nutzer-Datenbank kann selbst natürlich wiederum auch eine Nutzer-Datenbank haben und... ;-)


Anmeldung

Wird der Zugriff auf eine Datenbank über eine Nutzer-Datenbank geregelt, so gibt das <do action=all...> automatisch einen "Anmelden"-Button aus:

Die restliche Ausgabe hängt von den Rechten ab, die unangemeldete Nutzer (*) haben, in dieser Beispielausgabe nur Leserechte und sonst keine.

Kann man als unangemeldeter Nutzer garnicht auf die Datenbank zugreifen, so erscheint gleich das Anmeldeformular:

Ob und an welchem Platz das Anmeldeformular ausgegeben wird, kann über Parameter für das <do action=all..> gesteuert werden.


Mit Nutzer-Datenbanken schützen Sie alle Einträge einer Datenbank - wenn Sie einzelne Einträge nur für bestimmte Nutzer zur Bearbeitung freigeben möchten, benötigen Sie das Feld "Schutz".

Letzte Änderung am 8.11.2010, 14:34 - Stichworte: Rechte, Lesen, Schreiben, Ändern, Löschen, Nutzer-Datenbank

c - o - + 
© baseportal GmbH. Alle Rechte vorbehalten.


powered in 0.04s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!