baseportal
Suche: 
 Forum   Start 

Was ist XML? Wozu braucht man XML?

ab Version 3 
XML (englisch eXtensible Markup Language) entstand aus der Tatsache, dass HTML, die "Sprache" des Web an seine Grenzen gestossen ist. HTML ist im Grunde nicht sonderlich kompliziert, was sicherlich ein Grund für seinen grossen Erfolg war. Es gibt einen feststehenden Satz an Tags (das was zwischen den < und >-Zeichen steht), die zumindest bei den ursprünglichen und wichtigsten wie <h1>, <b> oder <i> (fast) auf jedem Web-Browser auch die gleiche Bedeutung haben und (mehr oder weniger) gleich dargestellt werden.

HTML hat viel geleistet, aber dessen Grenzen zeigten sich schon sehr früh in den Anfangstagen des Webs. Was, wenn bestimmte Textteile blinkend dargestellt werden sollten? Oder wenn man Ihnen eine spezielle Bedeutung geben möchte? Oder man eine mathematische Formel darstellen will? Oder komplizierte Berechnungen damit durchgeführt werden sollen?

Recht schnell wurde klar: Es bedurfte einer Sprache, mit der man universell beliebige Tags definieren kann. Zwar existierte mit SGML schon länger eine solche universelle "Dokumentensprache" (von der auch HTML abgeleitet wurde), aber sie wurde für das Web als zu kompliziert betrachtet. Mit XML wurde eine einfache, beliebige erweiterbare Dokumentensprache erfunden.

Letztendlich ist XML ganz einfach:

Beispiele:

<neuestag>Dieser Bereich wird umschlossen</neuestag>

Das folgende Tag steht alleine: <neuestag />

<neuestag parameter1="wert" parameter2="wert2">Tag mit zwei Parametern umschliesst diesen Bereich</neuestag>

Alleinstehendes Tag mit Parameter: <neuestag parameter="wert" />

Eine Datenstruktur:

<kunde>
  <name>Hans</name>
  <alter>23</alter>
</kunde>
<kunde art="VIP">
  <name>Gerhard Schröder</name>
</kunde>


baseportal erlaubt über Tag-Datenbanken die Definition eigener Tags und darüber hinaus über Programm-Code das Verhalten der Tags festzulegen.


Wozu braucht man XML?

Prinzipiell kann XML für jede Art von Datenbeschreibung, -speicherung und -austausch genutzt werden. Die Vorteile sind die grosse Verbreitung und damit der geringe Lernaufwand, die leichte Lesbarkeit für Menschen und Maschinen und die Portabilität. Gegenüber einem eigenen kompakten Binärformat sind die Nachteile der grössere Speicherbedarf und u.U. langsamere Verarbeitung. Beides ist heutzutage in den meisten Fällen nicht mehr wichtig, so dass die Vorteile die Nachteile überwiegen. Entsprechend hat sich XML in vielen Bereichen durchgesetzt.

Hier verschiedene Einsatzgebiete, die wir im folgenden anhand je eines Beispiels beschreiben wollen:

Letzte Änderung am 8.10.2006, 07:15 - Stichworte: XML, HTML, eXtensible Markup Language, Tags, Parameter, Verhalten

c - o - + 
© baseportal GmbH. Alle Rechte vorbehalten.


powered in 0.03s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!